Niedersachsen ist Nummer Eins bei Windkrafterzeugung

Deutschland. Niedersachsen ist einem Ranking zufolge der Top-Windkrafterzeuger in Deutschland. Mit knapp 7200 Megawatt installierter Leistung ist es Windenergieland Nummer eins, wie aus einem am Montag in Berlin veröffentlichten Ranking der Agentur für Erneuerbare Energien hervorgeht. Auf den Plätzen folgen Brandenburg mit 4680 Megawatt, Sachsen-Anhalt mit rund 3740 Megawatt, Schleswig-Holstein mit knapp 3500 Megawatt, Nordrhein-Westfalen mit gut 3100 Megawatt und Rheinland-Pfalz mit fast 1800 Megawatt.

Die Daten zeigen den Ausbaustand zur Jahresmitte 2012, wie es hieß. Berücksichtigt wurden nur Windräder an Land. Die Leistung von Offshore-Windparks wurde keinem Bundesland zugeschlagen. In der Nordsee waren den Angaben zufolge im ersten Halbjahr 149,5 Megawatt und in der Ostsee 50,8 Megawatt Leistung installiert.

Die Agentur für Erneuerbare Energien wird nach eigenen Angaben von den Unternehmen und Verbänden der Branche getragen und durch die Bundesministerien für Umwelt und für Landwirtschaft gefördert. dpa

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort