Logo
Panorama

Verirrter Wanderer lief 15 Stunden zur Unterkunft

Wien/Schwäbisch Hall Ein 75-jähriger Wanderer aus Schwäbisch Hall hat in den Alpen notgedrungen einen 15-stündigen Fußmarsch absolviert. Er hatte am Donnerstag im österreichischen Vorarlberg laut Polizei den Anschluss an seine Gruppe verloren.

Ein Wanderer hat in den Alpen notgedrungen einen 15-stündigen Fußmarsch absolviert, nachdem er den Anschluss an seine Gruppe verloren hat.
Ein Wanderer hat in den Alpen notgedrungen einen 15-stündigen Fußmarsch absolviert, nachdem er den Anschluss an seine Gruppe verloren hat.
Foto: Marc Müller/ Symbol
Anzeige

Newsletter

 

Anzeige
Zum Artikel
Veröffentlicht: 02.11.2012 - 13:51 Uhr
+ - Textgröße
ANZEIGE
flirt38.de Anzeige

 

ANZEIGE
Fotos & Videos
ANZEIGE
ANZEIGE