Charité schließt Hygiene-Versäumnisse nicht aus

Berlin Nach dem Tod eines Babys wegen einer Darmkeim-Infektion schließt die Berliner Charité Versäumnisse bei der Hygiene nicht aus. Zugleich wies das Klinikmanagement Vorwürfe zurück, die Frühchen-Abteilungen seien personell unterbesetzt.

 
Jetzt weiterlesen und mehr erfahren
Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

 

Anzeige
Anzeige
ANZEIGE
ANZEIGE
Fotos & Videos
ANZEIGE
ANZEIGE