Klage über Zunahme von antisemitischen Hetzparolen

Hannover  Vor dem Hintergrund des Konfliktes in Gaza kommt es vermehrt zu Hetze gegen Juden – vor allem auf Demonstrationen und im Internet. In Göttingen wurde am Wochenende eine israelische Fahne verbrannt.

Teilnehmer einer pro-palästinensischen Kundgebung demonstrieren am 21.07.2014 vor der Israelischen Botschaft in Berlin.

Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Teilnehmer einer pro-palästinensischen Kundgebung demonstrieren am 21.07.2014 vor der Israelischen Botschaft in Berlin. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Eine Zunahme von antisemitischen Hetzparolen bei Demos gegen Israels Militäreinsatz im Gazastreifen beklagt der Landesverband der Jüdischen Gemeinden in Niedersachsen. Bei einer Demo in Göttingen wurde am Wochenende eine israelische Fahne verbrannt. Außerdem leitete die Polizei Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung, Beleidigung und Landfriedensbruch ein, sagte Polizeisprecherin Jasmin Kaatz am Dienstag. Über das Thema soll am...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (78)