Razzien, Festnahmen und viele Rätsel nach den Anschlägen

Berlin  Nach den Terrorangriffen in Brüssel gehen Polizisten in Belgien, Frankreich und auch Deutschland gegen Islamisten vor – dabei detoniert ein Sprengsatz

Tag drei nach den Anschlägen: Spezialkräfte durchsuchen ein Haus in Brüssel, bei einer Razzia im Stadtteil Schaerbeek explodiert ein Sprengsatz. In Belgien, Frankreich und Deutschland werden fast ein Dutzend Terrorverdächtige festgenommen. Der Fahndungsdruck steigt – und mit ihm die Erkenntnisse. So zeigt die Auswertung einer Überwachungskamera, dass ein Mann, der eine große Tasche trug, sich in der U-Bahn-Station Maelbeek mit Khalid...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (168)
    Weitere Artikel aus diesem Ressort