„Mehr Arbeitsverdichtung darf nicht sein“

Wolfsburg  VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh fordert die Einstellung neuer IT-Experten und eine bessere Kommunikation.

Der VW-Betriebsratsvorsitzende Bernd Osterloh.

Foto: regios24/Lars Landmann

Der VW-Betriebsratsvorsitzende Bernd Osterloh. Foto: regios24/Lars Landmann

Bernd Osterloh ist in Zeiten des Abgas-Skandals nicht nur oberster Arbeitnehmervertreter im VW-Konzern, sondern auch vielgefragter Krisenmanager. Mit Armin Maus, Andreas Schweiger, Christoph Knoop und Kerstin Loehr sprach Osterloh über Herausforderungen und Perspektiven beim Autobauer. ...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.