24.400 Fans, dann ist Schluss

Braunschweig  Das Braunschweiger Stadion wird zwar umgebaut, aber nicht vergrößert.

Eintracht-Stadion, Arbeiten an der Haupttribüne. Ein Installateur arbeitet an der Decke einer VIP-Loge.

Foto: Norbert Jonscher (Archiv)

Eintracht-Stadion, Arbeiten an der Haupttribüne. Ein Installateur arbeitet an der Decke einer VIP-Loge. Foto: Norbert Jonscher (Archiv)

Unser Leser Bernd Reupke aus Braunschweig fragt: „Wie kann das Stadion erweitert werden, wenn Eintracht wieder in der Bundesliga spielt?“ Die Antwort recherchierte Jörg Fiene ...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.