Der qualvolle Weg der Pferde quer durch Europa

Skaryszew  Vor allem aus Rumänien und Polen werden Schlachttiere nach Italien und Frankreich transportiert – oft unter widrigen Bedingungen.

Dieses Pferd wurde vor wenigen Tagen auf dem traditionellen Markt nahe dem polnischen Skaryszew für den Transport vorbereitet.

Foto: Michal Walczak/dpa

Dieses Pferd wurde vor wenigen Tagen auf dem traditionellen Markt nahe dem polnischen Skaryszew für den Transport vorbereitet. Foto: Michal Walczak/dpa

Unser Leser Peter Hoffmann aus Braunschweig fragt: „Woher tauchen diese 750 Tonnen Pferdefleisch plötzlich auf? Pferde werden doch eigentlich gar nicht zum Schlachten gezüchtet.“ Die 750 Tonnen Pferdfleisch, die aus Rumänien stammen sollen, sind mit Blick...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.