„Wir leben doch in einer so reichen Gesellschaft“

Braunschweig  Was erwartet uns im neuen Jahr? Darüber sprachen sieben Experten beim Orakel 2013, einer Veranstaltung unserer Zeitung - so auch Hildegard Schooß.

Nach dem Bericht der Nationalen Armutskonferenz arbeiten immer mehr Menschen zu Löhnen, die nicht reichen, um das Existenzminimum zu sichern.

Nach dem Bericht der Nationalen Armutskonferenz arbeiten immer mehr Menschen zu Löhnen, die nicht reichen, um das Existenzminimum zu sichern.

Vier Jahre nach dem Bildungsgipfel der Regierungschefs von Bund und Ländern ist die Verwirklichung der ausgerufenen Reformziele noch in weiter Ferne. Auch die Politikberaterin Hildegard Schooß mahnte beim „Orakel 2013“, dass die sozialen Probleme in Deutschland zunehmen werden. ...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.