Rapper Moses Pelham: Lieber Musik statt Schule

Frankfurt/M.  Rapper Moses Pelham hat sich als Jugendlicher eine einjährige Auszeit von der Schule genommen, um Zeit für die Musik zu haben.

Rapper Moses Pelham nahm sich als Schüler eine Auszeit.

Foto:  Rolf Vennenbernd

Rapper Moses Pelham nahm sich als Schüler eine Auszeit. Foto:  Rolf Vennenbernd

«Ich habe relativ spät Abitur gemacht, aber ich hab's gemacht», sagte der 41-Jährige am Sonntag dem Radiosender FFH in Bad Vilbel. Auch sein Vater sei Musiker gewesen. Er habe eine musikalische Früherziehung genossen, ohne es zu merken. Aufgewachsen sei er im Frankfurter Stadtteil Rödelheim in einer sehr liebevollen Umgebung. «Man hat mir vermittelt, dass ich der Mittelpunkt der Welt sei. Der Kontrast zwischen der Erfahrung zu Hause und der Welt draußen - mit Kälte und Zurückweisung - das war schon hart», meinte Pelham, der zur Jury der TV-Casting-Sendung «X-Factor» (Vox) gehört. (dpa)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (1)
    Weitere Artikel aus diesem Ressort