Sofia Coppolas «The Bling Ring»

Berlin  Regisseurin Sofia Coppola erzählt in «The Bling Ring» die wahre Geschichte einer jugendlichen Diebesbande, die es auf die Häuser der Reichen und Schönen in Hollywood abgesehen haben. Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit: Vor einigen Jahren zog eine Gruppe Jugendlicher raubend durch die Villen der Hollywood-Stars.

Emma Watson trägt jetzt andere Waffen.

Foto: Tobis

Emma Watson trägt jetzt andere Waffen. Foto: Tobis

«The Suspects Wore Louboutins» hieß ein Artikel in der «Vanity Fair», der Coppola auf die Geschichte aufmerksam machte. «Die Verdächtigen trugen Louboutins». Eine der Jugendlichen, die unter anderem das Original-Haus von Millionenerbin Paris Hilton unsicher machen, wird gespielt von Emma Watson, bekannt als Hermine aus den «Harry Potter»-Filmen. Da kann Harry Potters brave beste Freundin ihre ungezogene Seite zeigen.

(The Bling Ring, USA 2013, 90 Min., FSK ab 12, von Sofia Coppola, mit Isreal Broussard, Katie Chang, Emma Watson) (dpa)

The Bling Ring

Tobis

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha