Mit der kalten Nadel ins eigene Ich

Braunschweig  Beim „Wochenende der Graphik“ präsentiert das Herzog-Anton-Ulrich-Museum Schätze aus seinem Kupferstich-Kabinett.

Käthe Kollwitz radierte sich im Jahr 1910.

Käthe Kollwitz radierte sich im Jahr 1910.

Der Blick durchdringend, die Augen schreckhaft geweitet, die Lider zwei steile Dreiecke. Auch die Augenbrauen kanten sich steil empor. Auf der Stirn eine strenge Falte. Der Künstler, der sich hier selbst betrachtet, wirkt höchst angespannt – und unerbittlich. Es ist Max...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.