Fotos, die Geschichte anders erzählen

Braunschweig  Ausstellung des Künstlers Arno Gisinger im Foto-Museum Braunschweig

Gisingers kritischer Blick auf die Mediengeschichte: Ein Kameramann filmt Trauernde nach dem Massaker von Srebrenica im Bosnienkrieg.

Foto: Museum

Gisingers kritischer Blick auf die Mediengeschichte: Ein Kameramann filmt Trauernde nach dem Massaker von Srebrenica im Bosnienkrieg. Foto: Museum

Für Arno Gisinger ist Braunschweig nicht nur die erste Station seiner vierteiligen Ausstellungsserie mit dem griechischen Namen „Topoï“, zu deutsch „Orte“, die gestern im Museum für Photographie eröffnet wurde. Der österreichische Künstler hat auch einen Teil dafür in der Löwenstadt erarbeitet. ...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.