Jazzkantine — Braunschweigs größte Band wird 20

Reportage  1994 erschien das Debütalbum der Jazzkantine und machte die Formation sofort bundesweit bekannt. Erfolgreich und kreativ ist die Band bis heute.

Jazzkantine für das Album „Frisch gepresst + live“ (vorn von links) mit Rappern Cappuccino, Aleksey und Tachi.

Foto: Matthias Bothor

Jazzkantine für das Album „Frisch gepresst + live“ (vorn von links) mit Rappern Cappuccino, Aleksey und Tachi. Foto: Matthias Bothor

Wenn man es genau nimmt, beginnt die Geschichte der Jazzkantine schon vor mehr als 20 Jahren, nämlich an einem Novembertag 1993, als Matthias Lanzer Christian Eitner und Ole Sander in deren Tonstudio an der Celler Straße in Braunschweig besucht.Lanzer gibt damals das Hip-Hop-Magazin „Rap Nation“...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.