Den Verlust sichtbar machen

Braunschweig  Esther Dischereit verfasste Klagelieder und ein Libretto über die Opfer des NSU.

Ismael Yozgat betet in Kassel auf der Gedenkveranstaltung zum achten Todestages seines Sohnes Halit, der von der NSU-Terrorgruppe ermordet wurde.

Ismael Yozgat betet in Kassel auf der Gedenkveranstaltung zum achten Todestages seines Sohnes Halit, der von der NSU-Terrorgruppe ermordet wurde.

Die Braut, die keinen Vater hat, der ihren Tanz anführt. Der kleine Bruder, der sich nun wünscht, dass der große ihn ärgert. Die Mutter, deren Sohn ihr keine Blumen mehr bringen wird. Die deutsch-jüdische Schriftstellerin Esther Dischereit hat sich in acht Klageliedern...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    24 Stunden gültig

    Gut, wenn Sie nur ab und an die Online-Seiten lesen möchten.
    • 24 Stunden gültig
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 1,50 €
  • MonatsPass

    30 Tage gültig

    Gut, um unser Angebot zum Sonderpreis zu testen.
    • Läuft volle 30 Tage
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 9,90 €
  • PremiumPass

    Unbegrenzt gültig

    Gut, wenn Sie umfassend Online lesen möchten.
    • Läuft unbegrenzt
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einem Blick
    • Jederzeit kündbar, keine Verpflichtungen
    • Rechnung
    • Bankeinzug
    ab 12,90 €
Weitere Artikel aus diesem Ressort