Filmball-Organisator Kuchenreuther gestorben

München  Der Organisator des Deutschen Filmballs, Steffen Kuchenreuther, ist tot. «Er ist heute Nachmittag um 15.40 Uhr gestorben, an Lungenkrebs in der Uniklinik in München», bestätigte sein Bruder Thomas Kuchenreuther am Sonntag entsprechende Informationen der Münchner «Abendzeitung».

Steffen Kuchenreuther ist tot.

Foto: Frank Leonhardt

Steffen Kuchenreuther ist tot. Foto: Frank Leonhardt

Der langjährige Präsident der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft (SPIO) starb nur einen Tag nach der diesjährigen Ausgabe des Filmballs, zu dem am Samstagabend Schauspielgrößen wie Maximilian Schell, Nadja Uhl oder Christine Neubauer in die bayerische Landeshauptstadt gereist waren.

Als Präsident der SPIO vertrat Kuchenreuther von 1997 bis 2012 die Interessen der deutschen Film-, Fernseh- und Videowirtschaft. Dabei repräsentierte er als Vertreter des Dachverbands von derzeit 17 Berufsverbänden mehr als 1100 Mitgliedsfirmen. Kuchenreuther wurde 65 Jahre alt. (dpa)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort