Melodien, Lieder und Geschichten aus Italien

Wolfsburg  Beim festlichen Neujahreskonzert im Theater Wolfsburg können Musikliebhaber italienisch ins neue Jahr rutschen.

Das Orchester Filarmonia Piccola spielt Melodien aus Italien.

Foto: Bernd Farny / Theater

Das Orchester Filarmonia Piccola spielt Melodien aus Italien. Foto: Bernd Farny / Theater

Mit Melodien, Liedern, Tänzen und Geschichten aus und über Italien geht es am Sonntag, 6. Januar 2013, 15 Uhr, im Festlichen Neujahrskonzert im Theater Wolfsburg romantisch-beschwingt ins neue Jahr. Unter dem Titel „Wo die Zitronen blüh’n – Saluti dall’Italia“ spielt das Orchester Filarmonia Piccola unter der Leitung von Günther Westenberger. Die Moderation obliegt Georg Renz und Gerd-Ulrich Hartmann.

Das Orchester Filarmonia Piccola, zwei Gesangssolisten und ein Violinvirtuose lassen im Anschluss an das Jubiläumsjahr „50 Jahre Italien in Wolfsburg“ das Musikland Italien in all seinen Facetten lebendig werden – verträumt bis virtuos, folkloristisch bis sinfonisch, melancholisch bis heiter. Auf dem Programm stehen wunderbare Melodien wie die Tenor-Arien „Komm in die Gondel, mein Liebchen“ und „La donna è mobile“ Offenbachs „Barcarole“ aus Hoffmanns Erzählungen, „Auando m’en vo“, die Arie der Musetta aus La Bohème von Puccini wie auch „O sole mio“ und – wie könnte sie fehlen – die Weise „Funiculi Funicula“.

Karten 14 bis 35 Euro. Theater-Pavillon am Rathaus, Telefon (0 53 61) 26 73 38, online unter www.theater.wolfsburg.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort