Hans Traxler mit neuem Grimm-Preis in Hanau geehrt

Hanau  Der Karikaturist Hans Traxler (83) hat den neu geschaffenen Ludwig-Emil-Grimm-Preis der Stadt Hanau erhalten. Die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung für Bildende Kunst wurde dem Frankfurter am Samstag in Schloss Philippsruhe verliehen.

Hans Traxler wurde geehrt.

Foto: Emily Wabitsch/Archiv

Hans Traxler wurde geehrt. Foto: Emily Wabitsch/Archiv

Verliehen wird der Preis an Traxler im Andenken an den Maler Ludwig Emil Grimm (1790-1863). Der dritte der Grimm-Brüder, dessen 222. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wurde, hat unter anderem das berühmte Doppelporträt der beiden Märchensammler geschaffen.

Der Grafiker, Journalist und Schriftsteller Traxler ist Mitbegründer des Satiremagazins «pardon». Er zeichnete Cartoons für namhafte deutsche Zeitungen und Magazine und machte gemeinsam mit Peter Knorr Altbundeskanzler Helmut Kohl (CDU) zur «Birne» («Birne, das Buch zum Kanzler»). Er zählt auch zur Neuen Frankfurter Schule. Für sein Lebenswerk erhielt Traxler bereits 2006 den Satirepreis Göttinger Elch und 2007 den Deutschen Karikaturenpreis.

Gleichzeitig mit der Preisverleihung wurde in Schloss Philippsruhe eine Ausstellung mit Werken Traxlers eröffnet. Die Schau ist bis zum 16. Dezember zu sehen. (dpa)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort