Vom Liebeskummer mit Mitte Dreißig: „Another fucking...“

Braunschweig  Die Braunschweigerin Katharina Marie Schubert machte als Schauspielerin Karriere. Beim Filmfest, das am Dienstag eröffnet wird, stellt sich die 35-Jährige als Regisseurin vor.

Katharina Marie Schubert, 35, und Hans Löw in Schuberts heiter-melancholischer Beziehungs-Tramödie „Another Fucking...“.

Foto: Verleih

Katharina Marie Schubert, 35, und Hans Löw in Schuberts heiter-melancholischer Beziehungs-Tramödie „Another Fucking...“. Foto: Verleih

Ein Blitzstart. Noch als Abiturientin schaffte Katharina Marie Schubert den Sprung direkt von der Braunschweiger Waldorfschule zum Schauspielstudium ans Wiener Max-Reinhardt-Seminar. Wohl gerade, weil sie ganz unbedarft und damit auch unbefangen ins Vorsprechen gegangen sei, mutmaßt sie.Noch keine...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.