Grass las erstmals aus seinem neuen Gedichtband

Göttingen  Literaturnobelpreisträger Günter Grass hat am Freitag vor vollem Haus in Göttingen erstmals öffentlich aus seinem neuen Gedichtband „Eintagsfliegen“ gelesen.

Günter Grass am Freitag bei der Lesung im Studio des Deutschen Theaters in Göttingen.

Foto: Peter Steffen/dpa

Günter Grass am Freitag bei der Lesung im Studio des Deutschen Theaters in Göttingen. Foto: Peter Steffen/dpa

Dabei rezitierte er zur Buchpremiere vor ausgewähltem Publikum im Studio des Deutschen Theaters in Göttingen rund ein Drittel der gut 80 in dem Band enthaltenen „gelegentlichen Gedichte“. Der Autor spannte dabei thematisch einen weiten Bogen. Er reichte von der Verschiffung von Pappeln nach...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.