Tubist Henricus Lüschen lobt die Figur seines Instruments.

Braunschweig  Im Staatsorchester gibt er mit dem riesigen Blechblasinstrument Wagners Riesenwurm Fafner Ton oder Lothars faulem Bären.

Der Staatsorchester-Tubist Henricus Lüschen (27).

Foto: Peter Sierigk

Der Staatsorchester-Tubist Henricus Lüschen (27). Foto: Peter Sierigk

Ich spiele Tuba, weil... mein Geigenunterricht fehlschlug und es keine Posaune zum Probieren gab. Positiv festzuhalten ist, dass meine zweijährige Geigenkarriere schon im Alter von acht Jahren beendet war. Vermutlich hatte meine Lehrerin, der es generell an Humor fehlte, an...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.