Filmfachmann im Reich der Mitte

Braunschweig  Der Braunschweiger Martin Brandes hat sich in China als Experte für die Filmbranche eine neue Existenz aufgebaut – und ein Buch darüber geschrieben.

Martin Brandes als Jurymitglied beim Nationalen Chinesischen Dokumentarfilm-Wettbewerb.

Foto: privat

Martin Brandes als Jurymitglied beim Nationalen Chinesischen Dokumentarfilm-Wettbewerb. Foto: privat

Nicht London, New York oder Los Angeles. Sondern Peking. Seufz. Chinas Hauptstadt hatte Martin Brandes nicht gerade im Sinn, als er seiner damaligen Gattin versprach, mit ihr ins Ausland zu gehen, wenn ihr US-Arbeitgeber ihr einen spannenden Posten anbieten würde. Doch es wurde...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.