König der Rock-Organisten

Braunschweig  Ein Nachruf auf Jon Lord, der mit Deep Purple Popgeschichte schrieb. 1996 spielte er mit der Band in Braunschweig. 2011 wollte er wiederkommen.

Jon Lord 2009 bei einem Konzert mit dem Danubia Symphonic Orchestra in Budapest.

Foto: dpa

Jon Lord 2009 bei einem Konzert mit dem Danubia Symphonic Orchestra in Budapest. Foto: dpa

Ein gutes Jahr vor seinem Tod, im März 2011, wäre Jon Lord beinahe noch einmal in Braunschweig gefeiert worden. Nicht mit den legendären Deep Purple, bei denen er 2002 endgültig ausgestiegen war. Sondern gemeinsam mit dem Orchester der Städtischen Musikschule. Das hatte Lords selten...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.