Fotograf der verlorenen Zeit

Braunschweig  1985 nahm sich Seiichi Furuyas Frau in der DDR das Leben. In Braunschweigs Photographie-Museum kombiniert er persönliche und kollektive Erinnerungen.

„Berlin-Ost1986“, Fotografie von Seiichi Furuya.

„Berlin-Ost1986“, Fotografie von Seiichi Furuya.

Der kleine Mann mit der runden Brille ist ein Bohemien mit Kamera, auf der Suche nach der verlorenen Zeit. Die meisten seiner Fotografien hat Seiichi Furuya bereits vor mehr als 25 Jahren geschossen. Seitdem sichtet und ordnet er sie, stellt sie für Ausstellungen und Bücher immer wieder neu...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.