900 Seiten Mittelalter – prall, blutig, atemlos

Braunschweig  Martin Grzimek wurde für sein Epos „Tristan“ mit dem Friedrich-Gerstäcker-Preis für Jugendliteratur 2012 der Stadt Braunschweig ausgezeichnet.

Martin Grzimek ist seit 1986 freier Schriftsteller. Nach einigen Jahren in Südamerika lebt er mit seiner Familie heute bei Heidelberg.

Foto: Verlag

Martin Grzimek ist seit 1986 freier Schriftsteller. Nach einigen Jahren in Südamerika lebt er mit seiner Familie heute bei Heidelberg. Foto: Verlag

Diese Worte hätten niemals über Elbeths Lippen kommen sollen! Um ein Haar hätte die Magd verraten, dass Tristan gar nicht der Sohn des Marschalls Rual und seiner Frau Floräte ist, die nach dem tragischen Tod König Riwalins den Hof verwalten. Sondern ein Königskind, Riwalins Sohn selbst. ...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.