Zwei Rosinen für Rossini

Eine Sopranistin und eine Mezzosopranistin singen abwechselnd dieselbe Rolle im „Barbier von Sevilla“, der im Staatstheater Braunschweig Premiere hat.

Ekaterina Kudryavtseva (links) und Sarah Ferede.singen abwechselnd die Rosina in Rossinis „Barbier“ am Staatstheater.

Foto: Berger

Ekaterina Kudryavtseva (links) und Sarah Ferede.singen abwechselnd die Rosina in Rossinis „Barbier“ am Staatstheater. Foto: Berger

Koloraturen nach oben oder nach unten, das ist hier die Frage. In Gioacchino Rossinis umtriebiger Musik wie aus der Nähmaschine liegt die Kunst in der Variation der Gesangslinien durch zusätzliche Töne. Für diese Auszierungen, die zusätzliche Farben bringen und daher Koloraturen heißen, gibt es...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.