Die Formel für die Tanne

Wissenschaftler wissen viel. Seit neuestem sogar, wie viele Kugeln an den Weihnachtsbaum gehören, damit er hübsch aussieht. Und weil Wissenschaftler es immer genau wissen wollen, geben sie keine Schätzungen ab, sondern haben dies genau berechnet.

So hat die britische Universität Sheffield einen Weihnachtsbaumschmuck-Rechner ins Internet gestellt, mit dem sich die perfekte Anzahl von Christbaumkugeln und die ideale Länge von Lametta und Lichterkette errechnen lassen. Alles, was der Weihnachtsbaumschmücker oder die Schmückerin zu Hause tun muss: die Höhe des Baumes bestimmen und in den Rechner eingeben. Den Rest erledigt dieser auf Grundlage mathematischer Formeln. Beispiel: Ist der Baum 1,60 Meter groß, benötigt er 33 Kugeln; 8,17 Meter Lametta; 5,03 Meter Lichterkette und einen 16 Zentimeter großen Weihnachtsstern oder Engel.

Geschrieben haben die Formel die beiden 20 Jahre alten Mathematikstudenten Nicole Wrightham und Alex Craig. Eine Kaufhauskette hatte die Universität mit der heiklen Rechenaufgabe beauftragt. Heikel deshalb, weil das Schmücken doch eh nicht ohne Streit auskommt. Bunte Kugeln? Nur rote? Überhaupt Lametta? Darauf gibt der Rechner leider keine Antwort.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort