Gut besuchte Silvester-Andacht im Museum

Watenstedt  Mehr als 50 Besucher kamen zur Andacht ins Heeseberg-Museum.

Pfarrer Andreas Widlowski hielt die Andacht im Museum.

Foto: Bernd-Uwe Meyer

Pfarrer Andreas Widlowski hielt die Andacht im Museum. Foto: Bernd-Uwe Meyer

Pfarrer Andreas Widlowski hielt die Silvester-Andacht, fand in Watenstedt besinnliche und zum Nachdenken anregende Worten. Während der Pfarrer anschließend zum Gottesdienst nach Dobbeln fuhr, blieben die Gottesdienst-Besucher in Watenstedt und genossen Gespräche, Glühwein und Gebäck. Für die musikalische Begleitung am Keyboard sorgte Ortwin Johannsen aus Klein Dahlum.

Während des Gottesdienstes hatte Pfarrer Widlowski darüber informiert, dass am 13. Januar Ricarda Schnelle als neue Watenstedter Pastorin vorgestellt wird. Der besondere Gottesdienst beginnt dann um 15 Uhr.

Der Museums-Förderkreis-Vorsitzende Manfred Bertram freute sich über die vielen Besucher aus mehreren Dörfern der Samtgemeinden Heeseberg, Schöppenstedt und Asse. Viele nutzten die Zeit am Jahresende zu einem regen Gedankenaustausch. Wie Bertram informierte, soll der ehemalige Beierstedter Bernd-Wolfgang Vahldiek im Frühjahr einige Schauschränke mit geologischen Funden aus der Heeseberg-Region bestücken. Der Hobby-Paläontologe Vahldiek hat dem Museum zahlreiche Dauerleihgaben zur Verfügung gestellt. Unter anderem fand er bei Beierstedt Treibhölzer mit Schiffsbohrmuscheln. „Wir haben zwei Truhen und drei Glasschränke bekommen“, ergänzte Förderkreis–Vorstandsmitglied Klaus Peter Pichlak die Ausführungen des Vorsitzenden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort