Ära von Heinz Bosse im Unterhaltungsverband endet

Söllingen  Nach 30 Jahren ehrenamtlichen Arbeit im Unterhaltungsverband Großer Graben hört Heinz Bosse auf. Sein Nachfolger wird Martin Hartmann.

Heinz Bosse aus Söllingen blätterte in einem Fotobuch über Ereignisse während seiner 30-jährigen Tätigkeit als Verbandsvorsteher.

Foto: Norbert Rogoll

Heinz Bosse aus Söllingen blätterte in einem Fotobuch über Ereignisse während seiner 30-jährigen Tätigkeit als Verbandsvorsteher. Foto: Norbert Rogoll

Eine Ära geht in dieser Woche im Unterhaltungsverband Großer Graben zu Ende. Nach 30-jähriger ehrenamtlicher Arbeit als Verbandsvorsteher kandidiert der 72-jährige Heinz Bosse aus Söllingen aus Altersgründen nicht mehr für die Spitze des Verbands. Bereits im Frühjahr war Bosse nach 30 Jahren als...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.