Ortsbrandmeister klagt über Personalnot in der Feuerwehr

Rickensdorf  In der Feuerwehr Rickensdorf wird das Personal knapp. Von einer „personellen Notlage“ sprach Ortsbrandmeister Ralf Ohse in der Jahresversammlung.

Kai Claaßen (v.l.), Gerd Wachholz, Ralf Ohse, Maik Pappler, Michael Schmidt, Helmut Pickert, Ernst Engelke, Horst Ohse und Sascha Kehlau.

Foto: privat

Kai Claaßen (v.l.), Gerd Wachholz, Ralf Ohse, Maik Pappler, Michael Schmidt, Helmut Pickert, Ernst Engelke, Horst Ohse und Sascha Kehlau. Foto: privat

Zwar könne bei einem Brandeinsatz das Fahrzeug immer besetzt werden, aber bei den Monatsdiensten sei die Beteiligung schwach, so Ohse in seinem Jahresbericht. Zur Jahresversammlung im Dorfgemeinschaftshaus hatte der Ortsbrandmeister neben den Mitgliedern und Ehrenmitgliedern auch den...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.