Warum Halbstarke am Ende doch viel stärker waren

Marienborn  Ein Zeitzeuge und eine Historikern erklären bei einem Vortrag in der Gedenkstätte Deutsche Teilung, was der Rock ’n’ Roll vor 60 Jahren auslöste.

Halbstarke in der DDR. Diese Collage illustriert die Jugendkultur, Thema eines Vortrags in der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn.

Foto: Veranstalter

Halbstarke in der DDR. Diese Collage illustriert die Jugendkultur, Thema eines Vortrags in der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn. Foto: Veranstalter

Unsere Väter bekommen oft leuchtende Augen, wenn sie uns von den Anfängen des Rock’n’Roll, von den ersten Auftritten Bill Haleys und Elvis Presleys in Deutschland berichten. Ende der 50er schwappte ihre Musik und ein Lebensgefühl des Aufbegehrens nach Europa. Eine Jugendkultur entstand, von den damaligen Erwachsenen als die der „Halbstarken“ verachtet. Was diese Welle ausmachte, welche Folgewirkungen sie...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort