Neue Räume für den Sprachheil-Kindergarten entstehen

Helmstedt. Der Sprachheilkindergarten der Lebenshilfe an der Wal-becker Straße in Helmstedt wird erweitert, wodurch sich die räumliche Situation verbessert. „Es entstehen in dem dringend erforderlichen Erweiterungsbau zwei zusätzliche Gruppenräume und weitere Bewegungs- und Therapieräume“, freut sich die Leiterin des Sprachheilkindergartens, Ingrid Müller, auf die Fertigstellung des Neubaus im Sommer dieses Jahres.

Seit einigen Jahren mussten wir außer den zwei Gruppen mit je acht Kindern im Sprachheilkindergarten je eine weitere Gruppe im Haupthaus der Lebenshilfe an der Walbecker Straße sowie in einem Haus an der Landgrabentrift unterbringen“, beschreibt die Leiterin die bisher schwierigen Raumverhältnisse.

Bisher seien an der Walbecker Straße keine Zusatzräume für Bewegung und Therapie vorhanden gewesen, sondern nur ein Büro sowie ein kleiner Mehrzweckraum. „Außerdem ist die Technik in der Küche veraltet und die sanitären Anlagen sind sanierungsbedürftig“, betont Ingrid Müller, die seit 13 Jahren den Sprachheilkindergarten leitet. Seit 18 Jahren steht das Holzständerhaus des Sprachheilkindergartens.

Nach den Vorschriften entstehen seit Mitte Oktober die neuen Räume. In der unteren Ebene mit großen Fenstern werden sich Bewegungs- und Therapieräume befinden. Darüber auf einer Ebene mit dem vorhandenen Altbau werden zwei Gruppenräume und Toiletten geschaffen. Die Bodenplatte sowie das untere Geschoss konnten vor der Feiertagspause gegossen beziehungsweise gemauert werden. „Am nächsten Montag geht es mit den Bauarbeiten weiter, wenn das Wetter weiterhin mitspielt“, kündigt Ingrid Müller an.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort