„Gerechte Preisstruktur“ fürs Freibad beschlossen

Grasleben  Der neue Haushalt der Samtgemeinde Grasleben hat ein Defizit von 580 000 Euro. Mit eingerechnet ist die Erhöhung der Eintrittspreise fürs Freibad.

Ordnungsamt-Leiter Frank Nitsche (von links), Peter Gläser, Gero Janze und Kämmerer Sven Müller unterzeichnen den Etat 2013.

Foto: privat

Ordnungsamt-Leiter Frank Nitsche (von links), Peter Gläser, Gero Janze und Kämmerer Sven Müller unterzeichnen den Etat 2013. Foto: privat

In seiner jüngsten Sitzung vor der Weihnachtspause verabschiedete der Rat der Samtgemeinde Grasleben seinen Haushaltsplan für das Jahr 2013. Er weist ein Defizit von rund 580 000 Euro aus. In seinem Bericht betonte Sven Müller, Leiter des Fachbereiches Finanzen, dass die Samtgemeinde Grasleben ihre...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.