Ein Lyriker, der Brücken schlagen möchte

Helmstedt  Der Helmstedter Lehrer Johann Voß hat einen neuen Gedichtband veröffentlicht – Eine Lesung daraus ist am 20. Dezember im Julianum geplant.

Lyriker Johann Voß (am Schaufenster einer Helmstedter Buchhandlung) mag das Spiel mit Sprache.

Foto: Jürgen Paxmann

Lyriker Johann Voß (am Schaufenster einer Helmstedter Buchhandlung) mag das Spiel mit Sprache. Foto: Jürgen Paxmann

„Sprache ist Melodie der Seele, immer auf dem Weg zu ihrer Vervollkommnung.“ Allein dieser Satz, geschrieben von Johann Voß, könnte eines seiner Gedichte sein. Ist es aber nicht. Er bringt ihn in einem Aufsatz über „Provokation und Tradition in der modernen Lyrik“ und erklärt damit, was ihn seit...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.