Gemalte Experimentierfelder und Fantasie-Landschaften

Helmstedt  Die Galerie Arthof zeigt Werke der Helmstedter Künstlerin Noke Wall. Die Ausstellung dauert vom 16. November bis 8. Dezember.

Noke Wall stellt ihre Bilder in der Galerie Arthof bei Heike Miethke aus.

Foto: Paxmann

Noke Wall stellt ihre Bilder in der Galerie Arthof bei Heike Miethke aus. Foto: Paxmann

Seit Jahrzehnten schafft die Helmstedter Malerin Noke Wall Kunstwerke. Ihr Tatendrang, ihre Kreativität haben nie nachgelassen. Misslich war jedoch die Tatsache, dass es zwischenzeitlich in Helmstedt kaum Ausstellungsräume gab. Das hat sich mit der Eröffnung der kleinen Galerie „Arthof“ bei Heike Miethke im September geändert.

Mit neuen Werken bestückt Noke Wall nun die zweite Ausstellung im neuen Treffpunkt für Kunstliebhaber an der Bötticher Straße 1 in der Helmstedter Innenstadt. Eröffnet wird sie am Freitagabend. Zu sehen sind 26 Werke, die die Künstlerin als Mischtechnik, Enkaustik oder Collagen auf Zeitung deklariert. Zwar hat Noke Wall einzelnen Werken Namen gegeben; doch Titel wie „Experimentierfeld“ oder „Fantasielandschaft“ deuten an, dass sich der Betrachter seinen eigenen Reim aus der Bildkomposition machen möge.

Die Geschichten, die Noke Wall beim Auftragen der Acrylfarbe oder beim Verziehen von Wachs im Kopf hatte, müssen nicht zwangsläufig die Vorgabe zur Interpretation sein. Entscheidend sind ästhetische Gesichtspunkte wie Ausdruck durch Form und Farbe.

Als Unterbau für die Collagen dienten ihr Pappe, Briefe, Zeitungen, Buchseiten und auch Ausschnitte aus Karten. Die eingestreuten Texte verleiten den Betrachter dazu, sie zu lesen, sind aber nur ein grafisches Mittel.

Und darüber hat Noke Wall Figürliches gelegt – geschwungene Formen und Flächen, auch Masken, die farblich wie inhaltlich den Kontrast zum konstruierten Schriftbild geben. Mit dem erstaunlichen Effekt, dass die Werke immer wieder neue Assoziation wecken und dadurch ihre Frische behalten.

Die Ausstellung ist bis 8. Dezember geöffnet, und zwar Donnerstag, Freitag und Samstag jeweils von 15 bis 17 Uhr.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort