Jugendchor aus Rumänien gastiert in Helmstedt

Helmstedt  Der Helmstedter Städtepartnerschaftsverein sucht Quartiere für Sängerinnen des Jugendchors Orastie. Er gastiert am 1. Advent in Helmstedt.

Im Jugendchor Orastie singen zum überwiegenden Teil Mädchen.

Foto: Archiv

Im Jugendchor Orastie singen zum überwiegenden Teil Mädchen. Foto: Archiv

Die Stadt Helmstedt erwartet aus ihrer rumänischen Partnerstadt Orastie in Siebenbürgen junge Gäste, und zwar den Jugendchor „Vlastarele Orastiei”. Er befindet sich auf einer Chorreise in Prag.

Der Chorleiter Professor Androne Eli nimmt dies zum Anlass, die deutsche Partnerstadt zu besuchen und mit seinem Chor Konzerte zu geben. Der Besuch ist für den 2. und 3. Dezember (Sonntag und Montag) vorgesehen. Es werden 43 Jugendliche im Alter zwischen 12 und 16 Jahren Helmstedt besuchen. Der Chor wird begleitet von bis zu acht Erwachsenen. Für den Zeitraum vom 2. Dezember (Anreise) bis 4. Dezember (Abreise) sucht der Helmstedter Partnerschaftsverein (HPV) noch Unterkünfte.

Der HPV Vorsitzende Joachim Scherrieble, die Jugendbeauftragte Margrit Niemann sowie der Städtebeauftragte Hans-Jürgen Schünemann würden sich freuen, wenn Helmstedter Einwohner bereit wären, die Mitglieder des weit über die Grenzen Rumäniens bekannten Jugendchores in ihre Familien aufzunehmen. Der Städtebeauftragte Hans-Jürgen Schünemann ist unter der Telefon (0 53 51) 3 72 65 zu erreichen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort