Stolpersteine erinnern an Opfer des Naziterrors

Schöningen  Schöningen ist bundesweit die 797. Kommune mit Stolpersteinen – Die Messingplatten erinnern an vom Naziregime verschleppte und ermordete Bürger.

Künstler Gunter Demnig setzt drei Stolpersteine vor dem Haus Beguinenstraße 19 ein.

Foto: Beyer

Künstler Gunter Demnig setzt drei Stolpersteine vor dem Haus Beguinenstraße 19 ein. Foto: Beyer

Vor dem schön sanierten alten Fachwerkhaus Nummer 19 an der Schöninger Beguinenstraße hatte sich am Sonntagvormittag eine Menschenmenge versammelt, die einem besonderen Ereignis beiwohnen wollte. Die Arbeitsgemeinschaft „Stolpersteine für Schöningen“ hatte dieses Ereignis vorbereitet und damit...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.