„Die öffentliche Trauerfeier hätte ihm gefallen“

Königslutter  Sebastian sei nie jemand gewesen, der im kleinen Kreis unterwegs war. Für seine Freunde war es logisch, dass sie ganz öffentlich um ihn trauern.

Die Unfallstelle heute, an der vor mehr als einem Jahr der 21-jährige Sebastian gestorben ist.

Foto: privat

Die Unfallstelle heute, an der vor mehr als einem Jahr der 21-jährige Sebastian gestorben ist. Foto: privat

Eine Woche vor seinem 22. Geburtstag ist Sebastian bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Das ist jetzt ein Jahr her. Damals hatten Freunde eine öffentliche Trauerfeier auf dem Marktplatz in Königslutter organisiert, zu der mehr als 300 Leute kamen.Auch am Jahrestag seines Todes trafen sich dort...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.