Schüler stellten in vier Tagen einiges auf die Beine

Königslutter  In insgesamt 24 Projekten zeigten die Schüler der Haupt- und Realschule Königslutter eine Woche lang, wie kreativ sie sind.

Die Projektgruppe „Nistkastenbau“ präsentierte ihre Arbeiten.

Foto: privat

Die Projektgruppe „Nistkastenbau“ präsentierte ihre Arbeiten. Foto: privat

Nistkästen bauen, einen naturnahen Teich anlegen oder Ballsportspiele betreiben – all diese Tätigkeiten konnten die Haupt- und Realschüler aus Königslutter während ihrer Projektwoche ausüben. Dabei hatten sie ein Motto: „Bücher werden lebendig“.

Wie das alles mit Büchern zusammenhängt? Beim Nistkastenbau und beim Anlegen eines Teiches zum Beispiel mussten sich die Schüler in Büchern informieren, was man beachten muss und wie so ein Projekt bewerkstelligt wird. Bei den Ballsportspielen wiederum wurden alte Bücher gewälzt und längst vergessene Spiele entdeckt und getestet. Auf diese Weise konnte das Thema „Bücher werden lebendig“ sehr vielfältig interpretiert werden, was zu einer bunten und interessanten Mischung von Projekten führte.

Von Montag bis Donnerstag vergangener Woche wurde an und in den einzelnen Projekten gearbeitet, um sie dann am Freitagnachmittag der Öffentlichkeit zu präsentieren. Diese Präsentation wurde zu einem so nie erwarteten Erfolg: Mehr als 300 Eltern, ehemalige Schüler und Lehrer und andere Gäste waren erschienen. Sie alle bestaunten die verschiedenen Projekte und waren voller Begeisterung, was in vier Tagen auf die Beine gestellt wurde. „Ich hätte nicht gedacht, dass man es schafft, in so kurzer Zeit einen Teich anzulegen“, sagte die Mutter einer Schülerin.

Dabei wurden die Projekte nicht nur von Lehrern sondern zum Teil auch von Schülern geleitet. So haben Melissa Peters und Jonathan Erhorn das Projekt „Drehbuch“ angeboten. „Wir haben uns überlegt, dass aus einem Drehbuch ein Film wird, also werden Bücher hier im wahrsten Sinne des Wortes lebendig“, erklärte Jonathan. Laura Kresin und Julia Begau machten aus ihrem Hobby ein Projekt und gründeten die Tanzgruppe „Steppin Sisters“, die während der Präsentation im Forum ihren ersten Auftritt hatte und nach bereits zwei Tanzdarbietungen zum Besten gab.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort