„Wir haben extra Eierlikör für Steinbrück gekauft“

Edesbüttel  Wie bürgernah kann Wahlkampf sein? Peer Steinbrücks bundesweit erstes „Wohnzimmer-Gespräch“ fand am Montag in Edesbüttel im Kreis Gifhorn statt.

Peer Steinbrück im Gespräch mit David und Marike Bebnowski. 90 Minuten nahm er sich für die Familie Zeit.

Foto: Daniela Wimmer

Peer Steinbrück im Gespräch mit David und Marike Bebnowski. 90 Minuten nahm er sich für die Familie Zeit. Foto: Daniela Wimmer

Der beschauliche 101-Seelen-Ort zwischen Mittelland- und Elbe-Seiten-Kanal war am Montag Schauplatz des ersten „Wohnzimmer-Gesprächs“ von Peer Steinbrück. Der SPD-Kanzlerkandidat besuchte Elisabeth Bebnowski und Thomas Mudra-Bebnowski zum zwanglosen Plausch – und brachte reichlich Kuchen...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.