Angler aus dem Kreis Gifhorn starb in der Ostsee

Dahme  Seenotretter bargen am Sonntag einen Angler tot aus der Ostsee bei Dahme. Der 52-Jährige stammt aus dem Landkreis Gifhorn.

Seenotretter bargen den 52 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Gifhorn aus dem Wasser.

Foto: Bernd Wüstneck/dpa

Seenotretter bargen den 52 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Gifhorn aus dem Wasser. Foto: Bernd Wüstneck/dpa

Ein 52 Jahre alter Angler aus Niedersachsen ist vor Dahme im Kreis Ostholstein tot aus der Ostsee geborgen worden. Andere Angler hatten den leblos im Wasser treibenden Mann entdeckt, teilte die Polizei am Montag mit. Sein Schlauchboot trieb in etwa 300 Meter Entfernung vom Ufer auf dem Wasser. Seenotretter bargen den 52 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Gifhorn aus dem Wasser.

Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Zum Unfallzeitpunkt am Sonntagvormittag herrschte nach Polizeiangaben vor Dahme dichter Nebel. dpa

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder