Enno-Züge gut gestartet

Gifhorn  Großraumverband und Betreiber planen Verbesserungen.

Detlef Tanke, Lorenz Kasch und Hennig Brandes zogen die 100-Tage Bilanz der Enno-Züge.

Foto: Franz

Detlef Tanke, Lorenz Kasch und Hennig Brandes zogen die 100-Tage Bilanz der Enno-Züge. Foto: Franz

Seit 100 Tagen setzt die Metronom Eisenbahngesellschaft im Auftrag des Zweckverbands Großraum Braunschweig die Elektrotriebwagen Enno auf den Strecken Wolfsburg-Gifhorn-Hannover und Wolfsburg-Braunschweig-Hildesheim ein. Zwischenstopp zur 100-Tage-Bilanz am Bahnhof Gifhorn: Es läuft, gut sogar. Darin waren sich ZGB-Verbandsvorsitzender Detlef Tanke, Verbandsdirektor Hennig Brandes und Metronom-Geschäftsführer Lorenz Kasch einig. ...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (2)