Erste Standards für Barrierefreiheit

Gifhorn  Gemeinsam mit dem Behindertenbeirat hat die Stadt Gifhorn erste Standards für Querungshilfen, Kreiselanlagen und Haltestellen entwickelt.

Armin Sue, Andreas Marks und Barbara delle Monica begutachten das Pflaster am Behindertenparkplatz im Cardenap.

Foto: Alisch

Armin Sue, Andreas Marks und Barbara delle Monica begutachten das Pflaster am Behindertenparkplatz im Cardenap. Foto: Alisch

Es ist kostete bisher Zeit und verursachte oft doppeltes Arbeiten, wenn sich in Baupläne Fehler in Sachen Barrierefreiheit einschlichen. Gemeinsam mit dem Behindertenbeirat hat die Stadt Gifhorn erste Standards für Querungshilfen, Kreiselanlagen und Haltestellen als neutrale Grundlage entwickelt...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.