Polizei fasste Dieb nach Dieselklau in Gifhorn

Gifhorn  Das Foto aus einer Überwachungskamera entlarvte den Mann während einer polizeilichen Routinekontrolle.

Blaulicht. Symbolfoto

Blaulicht. Symbolfoto

Nur wenige Stunden nach einem Dieseldiebstahl auf einem Firmengelände am Wilscher Weg in Gifhorn konnte die Polizei den dazugehörigen Täter in Isenbüttel fassen. Bei einer Routinekontrolle ging der 35-jährige Osteuropäer einer Funkstreifenwagenbesatzung der Polizeistation Isenbüttel am Donnerstagnachmittag ins Netz. Die Beamten erkannten den Kraftstoffdieb mit Hilfe eines Fotos aus einer Überwachungskamera. Dieses hatte der Geschädigte des Diebstahls vom Abend zuvor der Polizei zur Verfügung gestellt. Der Mann räumte den Beamten gegenüber ein, die 300 Liter Dieselkraftstoff auf einer Baustelle in Gifhorn aus dem Tank eines Baggers abgezapft zu haben. Ob er für weitere gleich gelagerte Taten infrage kommt, müssen die nachfolgenden Ermittlungen zeigen. Wegen nicht ausreichender Haftgründe musste der Mann nach seiner polizeilichen Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt werden.red

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort