Frau beißt Räuber in den Finger – der Mann flüchtet

Rautheim  Eine junge Frau hat in der Nacht zu Freitag einen Raub gerade noch verhindern können.

Die Polizei sucht Zeugen für einen Überfall.

Foto: Archiv

Die Polizei sucht Zeugen für einen Überfall. Foto: Archiv

Wie die Polizei berichtet, fuhr die 22-Jährige gegen 0.20 Uhr mit dem Bus der Linie 412 vom Hauptbahnhof nach Rautheim. An der Haltestelle „Am Spieltore“ verließ sie gemeinsam mit einem etwa 30 Jahre alten Mann mit „südländischem Aussehen“ den Bus. Zudem stieg eine etwa 17-Jährige mit schwarzen langen Haaren, bekleidet mit einem hellen Wollpullover und einer schwarzen Lederjacke, aus.

Nach kurzer Zeit bemerkte die 22-Jährige, so heißt es im Polizeibericht, dass der Mann ihr folgte. Der etwa 1,75 Meter große Mann habe sie plötzlich von hinten umklammert und den Mund zugehalten. Der Frau sei es gelungen, dem Täter in den Finger zu beißen und anschließend laut um Hilfe zu rufen. Ein Mann, der noch wach war, ließ die Frau in seine Wohnung.

Der Unbekannte, der schwarze hochgegelte Haare hatte und einen Kapuzenpullover und eine weite Hose trug, entkam.

Die Polizei bittet nun insbesondere die etwa 17-jährige Frau, sowie weitere Personen, die zu diesem Zeitpunkt mit dem Bus der Linie 412 gefahren sind, sich unter Tel: (05 31) 4 76 25 16 zu melden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (4)