Heizen Braunschweiger bald mit Stahlwerk-Wärme?

Braunschweig  Der Aufsichtsrat von BS Energy hat diskutiert. 2018 fällt die Entscheidung. Das Kohlekraftwerk soll möglichst 2022 abgeschaltet werden.

Blick vom alten Gasometer über das Hüttengelände der Salzgitter AG mit den Hochöfen A, B und C.

Foto: Peter Lenke

Blick vom alten Gasometer über das Hüttengelände der Salzgitter AG mit den Hochöfen A, B und C. Foto: Peter Lenke

Der Kohleausstieg in Braunschweig rückt näher. Schon vor mehreren Monaten hat BS Energy angekündigt, das Kohlekraftwerk in einigen Jahren stilllegen zu wollen. Dienstag hat der Aufsichtsrat diesen Entschluss befürwortet. 2018 soll entschieden werden, wie das Unternehmen hier künftig Wärme und Strom erzeugen wird.Der Ausstieg aus der Kohle ist darüber hinaus auch Bestandteil des Vertrages, den die Stadt kürzlich mit Veolia ausgehandelt...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (17)