Polizei stoppt mutmaßlichen Fahrraddieb

Braunschweig Eine Anwohnerin der Berliner Straße hat die Polizei am Mittwochmittag auf einen mutmaßlichen Fahrraddieb aufmerksam gemacht.

Sie hatte gegen 11.45 Uhr auf der Berliner Straße in Höhe der Einmündung Am Hasselteich beobachtet, wie ein Mann, der mit einem Fahrrad unterwegs war, sich ein weiteres Rad aneignete, das dort auf dem Gehweg abgestellt war. Dann fuhr der Verdächtige mit seinem Rad weg und führte das andere an der Hand mit, teilt die Polizei mit.

Die 30-Jährige vermutete einen Diebstahl, rief die Polizei und teilte die Fluchtrichtung mit. Auf der Bevenroder Straße Höhe Aldi stoppte eine Funkstreife den Gemeldeten. Der 30-Jährige gab an, dass er das Damenrad für Schrott gehalten hatte, weil die Reifen ohne Luft waren und er es deshalb mitgenommen hatte.

Das Fahrrad der Marke Konsul, Modell City mit Doppelständer und schwarzem Metallkorb vorn ist noch nicht als gestohlen gemeldet. Die Polizisten haben es zunächst sichergestellt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder