Drohnenflug – das muss man wissen

Braunschweig  Unbemannte Luftfahrtgeräte sind der Renner. Wir geben einen Überblick über Regeln und Vorschriften.

Eine private „Drohne“ fliegt auf unserem Symbolfoto über einem Garten in Nordrhein-Westfalen. In weiter Entfernung startet ein Flugzeug.

Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Eine private „Drohne“ fliegt auf unserem Symbolfoto über einem Garten in Nordrhein-Westfalen. In weiter Entfernung startet ein Flugzeug. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Auf kaum einem Feld ist derzeit so viel Bewegung und Veränderung wie beim Fliegen mit Unbemannten Luftfahrtgeräten (zur begrifflichen Klärung siehe Fakten und Hilfen). Die sogenannten „Drohnen“ sind beliebt, können Spaß machen und einen hohen Nutzen haben. Es gelten jedoch auch strenge...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.