Polizei sperrt Tankstelle wegen Gasgeruchs

Braunschweig  Seine gute Nase brachte einem 32-jährigen Autofahrer zwei Anzeigen sowie ein Ermittlungsverfahren wegen des Besitzes von Drogen ein.

Der Hinweisgeber musste sein Auto auf Geheiß der Polizei stehenlassen.

Foto: Florian Kleinschmidt/BestPixels.de

Der Hinweisgeber musste sein Auto auf Geheiß der Polizei stehenlassen. Foto: Florian Kleinschmidt/BestPixels.de

Der Mann hatte laut Polizei sein mit Gas betriebenes Auto am Mittwoch gegen 14.15 Uhr an einer Tankstelle an der Hansestraße befüllt. Dabei nahm er ein Zischen sowie Gasgeruch wahr. Er alarmierte Feuerwehr und Polizei, die zunächst das Gelände kurz absperrte.

Während sich der Gasgeruch als ungefährlich herausstellte, bemerkten die Polizisten, dass die Hauptuntersuchung des Fahrzeugs seit vier Monaten fällig war. Ferner ergab sich der Verdacht, dass der Fahrer Drogen konsumiert hatte. Der Mann gab das Rauchen von Marihuana zu. Sein Auto musste er stehenlassen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (6)