Attacke an der NO: Zeugen beschuldigen Neonazi

Braunschweig  An der Neuen Oberschule wurde ein Schüler durch einen Fußtritt schwer verletzt. Der mutmaßliche Täter soll zuvor rechtsradikale Flyer verteilt haben.

Die Neue Oberschule in Braunschweig.

Foto: Flentje

Die Neue Oberschule in Braunschweig. Foto: Flentje

Gesprächsthema Nummer eins an der Neuen Oberschule war auch am Freitag noch die Attacke eines 23-Jährigen gegen zwei Oberstufenschüler am vergangenen Dienstag. Die Polizei hat inzwischen neun Zeugen des Vorfalls vernommen. Der 19-jährige Schüler, dem durch einen Fußtritt ins Gesicht der Kiefer gebrochen wurde, konnte noch nicht vernommen werden. Der Schüler liegt noch im Krankenhaus. „Er ist zwar ansprechbar,...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (95)
    Weitere Artikel aus diesem Ressort